Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver inhaftiert
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver inhaftiert

İnan Süver


Zum Weiterlesen

(09.10.2012) 
DFG-VK Hessen: Türkei: Kriegsdienstverweigerer İnan Süver wieder inhaftiert - Bitte um Protestschreiben
(10.05.2012) 
Kriegsdienstverweigerung in der Türkei - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(21.04.2012) 
Interview mit Hülya Üçpınar: „Die Regierung ist verpflichtet, die Kriegsdienstverweigerung anzuerkennen“
(01.02.2012) 
Spagat mit offenem Ausgang - Kriegsdienstverweigerung in der Türkei und der Machtkampf zwischen Regierung und Armee - Link zur gwr-Redaktion
(14.12.2011) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerer İnan Süver vorzeitig aus der Haft entlassen
(23.11.2011) 
Işıl Cinmen: Türkei: Wegweisendes Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte zur Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(20.11.2011) 
Hürriyet Daily News: Türkei: Kriegsdienstverweigerung steht “nicht auf unserer Tagesordnung”
(15.11.2011) 
Today‘s Zaman: Türkei könnte die Kriegsdienstverweigerung entkriminalisieren
(28.10.2011) 
Bia News Center: Türkei: Haftstrafe von İnan Süver wird möglicherweise reduziert
(29.09.2011) 
Connection e.V.: Türkei: Inhaftierter Kriegsdienstverweigerer İnan Süver steht weiter vor Gericht
(19.09.2011) 
Ekin Karaca: Türkei: Kriegsdienstverweigerer İnan Süver startet Todesfasten
(07.06.2011) 
Connection e.V.: Türkei: Militär verlängert Haft des Kriegsdienstverweigerers İnan Süver - "Ich habe kein Verbrechen begangen, warum bin ich im Gefängnis?"
(25.05.2011) 
Solidaritätsinitiative Inan Süver: Türkei: Update zur Situation des Kriegsdienstverweigerers Inan Süver
(05.05.2011) 
Ekin Karaca, BİA News Center: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver seit 14 Tagen im Hungerstreik
(08.03.2011) 
Connection e.V.: Türkei: Die Verfolgung der Kriegsdienstverweigerer geht weiter - Inan Süvers Verhandlung vertagt – Halil Savda rechtskräftig verurteilt
(07.03.2011) 
Halil Savda - Kurzportrait
(17.02.2011) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver droht weitere Haftstrafe - Bitte um Protest- und Unterstützungsschreiben
(27.10.2010) 
Zeynep Kuray: Türkei: Kriegsdienstverweigerer wurde in die Zelle “Sibirien” verlegt und ist im Hungerstreik - Inan Süver: “Helft mir!”
(08.09.2010) 
War Resisters‘ International: Türkei: Kriegsdienstverweigerer İnan Süver - Aufruf zu Unterstützungs- und Protestschreiben
(01.09.2010) 
Freiheit für den Kriegsdienstverweigerer Inan Süver - Unterschriftensammlung herunterladen
(24.08.2010) 
Informationsstelle Kurdistan: Aktion kurdischer Kriegsdienstverweigerer in der Schweiz
(10.08.2010) 
Fırat News Agency: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Süver nach Izmir überstellt
(10.10.2009) 
Inan Süver: „Ich mache vom Recht auf Kriegsdienstverweigerung Gebrauch“ - An die Militärbehörden in Van, Türkei
(24.01.2006) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Osman Murat Ülke wird Entschädigung zugesprochen - Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
Vicdani Retçi İnan Süver’e Özgürlük! - Blog zu / to İnan Süver

Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver inhaftiert

Aufruf zu Protestschreiben

von War Resisters‘ International

War Resisters‘ International (WRI) erfuhr, dass der kurdisch-türkische Kriegsdienstverweigerer Inan Süver heute inhaftiert wurde. Er hatte versucht, bei den Behörden in Bakirköy, einem Stadtteil von Istanbul, Identitätspapiere zu beantragen. Während der Prüfung seiner Identität wurde festgestellt, dass er unter der angegebenen Adresse als Deserteur gesucht wird. Die herbeigerufene Polizei nahm ihn fest und brachte ihn später zum Ortsgericht, das seine Verhaftung anordnete. Er wurde ins Militärgefängnis Kasimpasa überstellt. Von dort wird er vermutlich bald nach Izmir gebracht werden.

Inan Süver wurde 2001 zum Militärdienst einberufen. Nach den derzeit vorliegenden Informationen desertierte er nach 13 Monaten, wurde verhaftet und saß sieben Monate im Gefängnis. Es ist nicht klar, unter welchen Bedingungen er damals freigelassen wurde und warum er als Deserteur gesucht wird. Es ist anzunehmen, dass er nach seiner Freilassung einen erneuten Einberufungsbescheid erhielt, dem er nicht nachkam.

Als Inan Süver desertierte, wusste er nichts von der Idee der Kriegsdienstverweigerung. Später erfuhr er davon und erklärte 2009 selbst seine Verweigerung. In einem Interview gegenüber Dicle News Agency sagte er: „Wenn die Kriegsdienstverweigerung allgemein bekannt ist, wird dies das Ende des Krieges bedeuten.“

Die Arbeitsgruppe zu Willkürliche Verhaftungen der Vereinten Nationen hat in der Position Nr. 16/2008 deutlich gemacht, dass im Falle des türkischen Kriegsdienstverweigerers Halil Savda die Inhaftierung eine willkürliche Maßnahme darstellte. Halil Savda war wegen Desertion inhaftiert worden, bevor er seine Kriegsdienstverweigerung erklärte.

Die WRI ist sehr besorgt um die Sicherheit von Inan Süver. In vielen anderen Fällen inhaftierter Kriegsdienstverweigerer aus der Türkei wurde über Misshandlungen in der Haft berichtet.

Die WRI ruft zu Protestschreiben an die türkischen Behörden – wie auch an die türkischen Botschaften – auf:

Präsident der Türkischen Republik: Fax: +90-312-4271330, email: cumhurbaskanligi(at)tccb.gov.tr.

Protest-eMails an den türkischen Präsidenten Abdullah Gül können auch versandt werden über http://wri-irg.org/node/10684.

Die WRI fordert die unverzügliche Freilassung von Inan Süver und allen anderen inhaftierten Kriegsdienstverweigerern.


War Resisters‘ International: Turkey: Conscientious objector İnan Süver arrested. August 6, 2010. Übersetzung: Rudi Friedrich. Der Beitrag wurde veröffentlicht in: Connection e.V. und AG »KDV im Krieg« (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, Ausgabe November 2010



Stichworte:    ⇒ Desertion   ⇒ Inan Süver   ⇒ Inhaftierung   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Türkei

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.