Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Äthiopien: "Ich musste das Land verlassen"
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Äthiopien: "Ich musste das Land verlassen"

von Heruy Admassie

Ich heiße Heruy Admassie. Seit 16 Jahren bin ich für die äthiopisch-orthodoxe Kirche tätig. Die Regierung unters Meles Zenawi setzte einen neuen Patriarchen für die orthodoxe Kirche ein. Ich trat gegen diese Entscheidung ein. Die Opposition gegen diesen unrechtmäßigen Akt war nicht nur national, sondern international. Dabei arbeitete ich mit Mitgliedern anderer politischer Organisationen zusammen. Aufgrund von Drohungen gegen mich seitens der Regierung musste ich das Land verlassen. Ich gelangte nach Deutschland und erhielt inzwischen Asyl. Hier trat ich der Ethiopian War Resisters’ Initiative bei.


Beitrag von Heruy Admassie auf der Pressekonferenz von Connection e.V., Pro Asyl, Bayerischer Flüchtlingsrat und der Ethiopian War Resisters’ Initiative (EWRI) am 18. Februar 2008. Das vollständige Interview ist abgedruckt in der Broschüre "Gegen Krieg und Diktatur in Äthiopien", Januar 2008, 68 Seiten A4



Stichworte:    ⇒ Äthiopien   ⇒ Asyl   ⇒ Flüchtlingsberichte   ⇒ Heruy Admassie   ⇒ Menschenrechte

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.