Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Osman Murat Ülke droht erneute Inhaftierung
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Zum Weiterlesen

(03.06.2014) 
Hülya Üçpınar: Türkei: Osman Murat Ülke wendet sich an das Verfassungsgericht - Antrag für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(27.05.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER): Türkei: Treffen mit Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates - VR-DER legt Berichte zur Situation der Kriegsdienstverweigerer vor
(01.11.2013) 
Türkei: Es gibt viele Gründe Nein zu sagen - Männer und Frauen verweigern den Kriegsdienst - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(19.03.2013) 
Osman Murat Ülke: Türkei: Eine kleine Geschichte von fortgeschrittenen Techniken, Jahre zu vergeuden
(10.12.2012) 
Council of Europe – Committee of Ministers: Council of Europe: Decision to Conscientious Objection in Turkey - Urgent individual measures
(05.11.2012) 
Connection e.V.: Türkei: Osman Murat Ülke immer noch nicht legalisiert - Stellungnahmen und Beschluss des Ministerausschusses des Europarates
(26.09.2012) 
Council of Europe – Committee of Ministers: Decision to the case Ülke v. Turkey, September 2012
(26.09.2012) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei: Entscheidung zum Fall Ülke
(20.09.2012) 
Lawyer Hülya Üçpınar: Statement to ECHR Judgement Ülke v. Turkey
(20.09.2012) 
Rechtsanwältin Hülya Üçpınar: Stellungnahme zum Urteil des EGMR Ülke gegen Türkei
(06.09.2012) 
Regierung der Republik Türkei: Zur Umsetzung des Urteils des EGMR Ülke gegen Türkei
(06.09.2012) 
Government of the Republic of Turkey: Communication concerning the Execution of Ülke v. Turkey Judgment
(06.06.2012) 
Committee of Ministers of Council of Europe: Decision to the case of Osman Murat Ülke
(06.06.2012) 
Ministerausschuss des Europarates: Beschluss zum Fall Osman Murat Ülke
(10.05.2012) 
Kriegsdienstverweigerung in der Türkei - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(10.04.2012) 
Hürriyet Daily News: Türkei: “Verfassung sollte die Kriegsdienstverweigerung beinhalten“
(01.02.2012) 
Spagat mit offenem Ausgang - Kriegsdienstverweigerung in der Türkei und der Machtkampf zwischen Regierung und Armee - Link zur gwr-Redaktion
(23.11.2011) 
Işıl Cinmen: Türkei: Wegweisendes Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte zur Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(20.11.2011) 
Hürriyet Daily News: Türkei: Kriegsdienstverweigerung steht “nicht auf unserer Tagesordnung”
(15.11.2011) 
Today‘s Zaman: Türkei könnte die Kriegsdienstverweigerung entkriminalisieren
(23.09.2011) 
Committee of Ministers of Council of Europe: Turkey: Enhanced procedure to the case of Osman Murat Ülke
(23.09.2011) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei: Beschleunigtes Verfahren im Fall von Osman Murat Ülke
(06.10.2009) 
War Resisters International: Turkey: Legal amendments for conscientious objection?
(19.03.2009) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei/Europarat: Stellungnahme zum Fall Osman Murat Ülke
(19.03.2009) 
Committee of Ministers of Council of Europe: Turkey/Council of Europe: Statement to the case of Osman Murat Ülke
(01.09.2008) 
Osman Murat Ülke - Kurzportrait
(17.10.2007) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei: Zur Durchführung des Urteils des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) im Verfahren Ülke
(01.08.2007) 
Beiträge zum Verweigerer Halil Savda
(31.07.2007) 
Connection e.V.: Türkei: Militär widersetzt sich im Fall Osman Murat Ülke Urteil des EGMR - Verweigerer Halil Savda frei - aber bedroht von weiterer Inhaftierung
(11.07.2007) 
Tony Fisher, Hülya Ücpinar und Kevin Boyle: Schreiben an den Ministerausschuss des Europarates - Betrifft: 39437/98 Urteil Ülke vom 24.01.2006
(06.06.2007) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei/Europarat: Stellungnahme zum Fall Osman Murat Ülke
(21.02.2007) 
Connection e.V.: Connection e.V. begrüßt Auszeichnung des türkischen Kriegsdienstverweigerers Osman Murat Ülke - Ehrung durch die IPPNW ist ein wichtiges Signal
(25.01.2006) 
Connection e.V.: Türkischer Kriegsdienstverweigerer unverhältnismäßig verfolgt - Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
(24.01.2006) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Osman Murat Ülke wird Entschädigung zugesprochen - Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
(24.01.2006) 
European Court of Human Rights Judgment Ülke v. Turkey - Prosecution of conscientious objector violates Article 3 of the European Convention on Human Rights
(02.11.2005) 
Interview mit Osman Murat Ülke: "Die Türkei ist ohne Zweifel ein Militärstaat"
(01.06.2004) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Klage des Kriegsdienstverweigerers Osman Murat Ülke angenommen
(01.09.1995) 
Osman Murat Ülke erklärt seine Kriegsdienstverweigerung - Wehrpassverbrennung am Antikriegstag

Osman Murat Ülke droht erneute Inhaftierung

Urgent Action

von Connection e.V.

Pressemitteilung vom 16. Juli 2007

 

Der türkische Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke ist von erneuter Inhaftierung bedroht. Er war wegen seiner Kriegsdienstverweigerung zwischen 1996 und 1998 bereits acht Mal verurteilt worden und insgesamt 701 Tage (mehr als 23 Monate) inhaftiert. Nun wurde er aufgefordert, eine Reststrafe von 17 Monaten und 15 Tagen anzutreten. Damit stellt sich die türkische Militärjustiz gegen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

Falls Osman Murat Ülke der Aufforderung zum Haftantritt nicht nachkomme, so die Militärstaatsanwaltschaft weiter, würde Haftbefehl erlassen werden. Die Frist lief am 18. Juli 2007 ab. Ein Antrag auf Haftverschonung wurde am 27. Juli 2007 vom Militärgericht in Eskisehir abgelehnt. Osman Murat Ülke lebt derzeit versteckt in Izmir.

Osman Murat Ülke hatte am 1. September 1995 öffentlich seine Kriegsdienstverweigerung erklärt (...mehr) und auf einer Pressekonferenz seine Einberufungspapiere verbrannt.

Vor mehr als acht Jahren, am 9. März 1999, war er nur mit der Auflage aus der Haft entlassen worden, sich in die Kaserne zu begeben, um den Militärdienst anzutreten. Er kehrte nach Izmir zurück, wo er seitdem lebt. Er kann allerdings jederzeit als Deserteur verhaftet werden, womit erneut der Kreislauf von Verurteilung, Haft und Einberufung beginnen würde.

Diesbezüglich verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am 24. Januar 2006 die Türkei (...mehr) , da sie gegenüber Osman Murat Ülke gegen Artikel 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention verstoßen habe. "Die zahlreichen Anklagen in Verbindung mit der Möglichkeit, dass er einer lebenslangen Strafverfolgung unterliegen könnte, stehen im Missverhältnis zu dem Ziel, die Ableistung des Militärdienstes sicherzustellen." Das Leben im Geheimen, dass Osman Murat Ülke aufgrund seiner Gewissensentscheidung als Kriegsdienstverweigerer führen müsse, sei als "ziviler Tod" zu bezeichnen.

Das Ministerkomitee des Europarates hat sich mehrmals mit dem Fall befasst und bei seinem Treffen am 13./14. Februar 2007 "missbilligt, dass die türkischen Behörden bis jetzt keine individuellen Maßnahmen unternommen haben, um die durch das Gericht befundenen Verletzungen zu beenden und der Antragsteller immer noch einem Haftbefehl unterliegt, um die gegen ihn vorliegende Strafe zu vollstrecken."

Über seine Anwälte wandte sich Osman Murat Ülke am 11. Juli 2007 an das Ministerkomitee (...mehr) und forderte, dass "die Entscheidung des Militärstaatsanwaltes, ihn zum Antritt weiterer Haft aufzufordern, sofort aufgehoben wird und dass die türkischen Behörden unverzüglich Maßnahmen ergreifen, um seine vollen Bürgerrechte zu garantieren".

Connection e.V. schließt sich diesen Forderungen an und bittet gemeinsam mit der War Resisters’ International und der DFG-VK um Schreiben per Fax und eMail an das Ministerkomitee des Europarates mit der dringlichen Bitte, der türkischen Regierung die Besorgnis über die mögliche Verhaftung von Osman Murat Ülke und über seine weiterhin ungelöste Situation mitzuteilen. Zudem bitten wir um Protestschreiben an den türkischen Präsidenten.

gez. Rudi Friedrich

 

Anmerkung: Die Urgent Action wurde inzwischen eingestellt, auch wenn sich die Situation vor Osman Murat Ülke nicht geändert hat. Es gibt aber zumindest keine aktute Drohung für eine Festnahme.


Connection e.V., Pressemitteilung vom 16. Juli 2007



Stichworte:    ⇒ Haft   ⇒ Kampagne   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Osman Murat Ülke   ⇒ Türkei

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.