Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Weltweiter Ruf für Freilassung des türkischen Kriegsdienstverweigerers
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Weltweiter Ruf für Freilassung des türkischen Kriegsdienstverweigerers

Mehmet Tarhan

Kurzportrait des türkischen Kriegsdienstverweigerers


Zum Weiterlesen

(10.02.2015) 
Yıldız Tar: Türkei: Haft- und Geldstrafe für Kriegsdienstverweigerer Mehmet Tarhan
(01.11.2013) 
Türkei: Es gibt viele Gründe Nein zu sagen - Männer und Frauen verweigern den Kriegsdienst - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(17.07.2012) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: EGMR zur Türkei: Entscheidung zugunsten des Kriegsdienstverweigerers Mehmet Tarhan
(17.07.2012) 
European Court of Human Rights: ECHR to Turkey: Judgment to Conscientious Objector Mehmet Tarhan
(01.02.2012) 
Spagat mit offenem Ausgang - Kriegsdienstverweigerung in der Türkei und der Machtkampf zwischen Regierung und Armee - Link zur gwr-Redaktion
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(27.09.2010) 
"...aber hat nicht gedient" Junge Menschen verweigern den Krieg - Inhalt DVD und Booklet
(01.10.2008) 
Mehmet Tarhan - Kurzportrait
(13.10.2006) 
Connection e.V.: Türkischer Kriegsdienstverweigerer zu 25 Monaten Haft verurteilt - Kein Ende der Strafverfolgung von Mehmet Tarhan
(10.03.2006) 
Connection e.V.: Türkischer Kriegsdienstverweigerer überraschend aus der Haft entlassen - Erfolg der internationalen Kampagne für Mehmet Tarhan
(01.02.2006) 
"For there was no shelter under which I could hide..." - Interview with Mehmet Tarhan (english)
Interview mit Mehmet Tarhan: Türkei: "Militarismus ist ein gesellschaftlich umfassendes Problem"
(02.01.2006) 
"Porque no existe escondite donde puedo esconderme..." - Entrevista con Mehmet Tarhan (espanol)
(08.12.2005) 
EU-Abgeordnete: Türkei: "Lasst Mehmet Tarhan frei !" - Aufruf von EU-Abgeordneten an die türkische Regierung
(23.10.2005) 
Hürriyet Sonntag: Türkei: Er hat die Türkei mit dem Begriff Kriegsdienstverweigerung bekannt gemacht - Über den Verweigerer Mehmet Tarhan
(04.10.2005) 
Connection e.V.: Türkischer Kriegsdienstverweigerer erneut misshandelt - Mehmet Tarhan tritt in Hungerstreik
(01.09.2005) 
Karin Fleischmann und Rudi Friedrich: Türkei: Reise und Prozessbericht
(04.08.2005) 
"Ich werde niemals Befehlen folgen" - Erklärung von Mehmet Tarhan vor türkischem Militärgericht
(30.07.2005) 
Anzeige "Für das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung!" - Freiheit für den Kriegsdienstverweigerer Mehmet Tarhan!
(12.07.2005) 
Payday: Türkei: Stolz, das Töten zu verweigern - Aktionsberichte aus London, New York und Venedig
(07.06.2005) 
Rosa Lüste: Türkei: Mehmet Tarhan verweigert die Männerrolle
(24.05.2005) 
Connection e.V.: Kriegsdienstverweigerer Mehmet Tarhan - Mitgefangene drohen mit Ermordung - Gefängnispersonal stiftet offensichtlich Vorkommnisse an
(15.04.2005) 
Schwulen & Lesbengruppe KAOS GL: Türkei: Mehmet Baris`i Seviyor - Mehmet liebt Baris - Freiheit für den Totalverweigerer Mehmet Tarhan!
(27.10.2001) 
Mehmet Tarhan, Türkei - "Ich werde niemals Militärdienst ableisten"

Weltweiter Ruf für Freilassung des türkischen Kriegsdienstverweigerers

Europaabgeordnete setzen sich für Mehmet Tarhan ein

von Connection e.V.

Pressemitteilung vom 9.12.2005

Mit Demonstrationen, Kundgebungen und Mahnwachen forderten heute weltweit Gruppen und Organisationen in über zwölf Ländern die Freilassung des türkischen Kriegsdienstverweigerers Mehmet Tarhan.

"Die Türkei muss das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung endlich anerkennen. Das skandalöse Urteil von vier Jahren Haft muss aufgehoben werden", so Rudi Friedrich von Connection e.V. heute in Frankfurt am Main von ca. 50 Kundgebungsteilnehmern. Weitere Kundgebungen finden zur Stunde noch statt.

Christian Axnick von der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hessen machte darauf aufmerksam, dass Hunderte von Kriegsdienstverweigerern aus der Türkei aufgrund der Repressionen ins Ausland geflohen sind. "Die deutschen Behörden lehnen sie jedoch in den Asylverfahren ab. Hier gilt es, klar von der deutschen Regierung zu fordern, dass Kriegsdienstverweigerer und Deserteure Schutz und Asyl brauchen."

Zugleich wiesen aus Anlass des internationalen Aktionstages 18 Abgeordnete des Europäischen Parlamentes in einer Erklärung gegenüber der türkischen Regierung darauf hin, dass die Behandlung von Mehmet Tarhan "nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung, das Recht auf Freizügigkeit und das Verbot grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung verletze". Auch sie forderten "eine unverzügliche Freilassung von Mehmet Tarhan und seine Entlassung aus dem Militärdienst."

Mehmet Tarhan war bereits mehrmals in der Haft misshandelt worden. Ihm droht nach dem vor einem Monat ergangenen Berufungsurteil eine erneute schwerwiegende Misshandlung, da das Berufungsgericht das örtliche Militärgericht in Sivas aufgefordert hat, prüfen zu lassen, ob er nicht wegen seiner Homosexualität auszumustern sei. Die nächste Verhandlung des Militärgerichts in Sivas findet am 15. Dezember statt.

Mehmet Tarhan hatte aber bereits deutlich gemacht, dass er nicht wegen seiner Homosexualität ausgemustert werden möchte, wie dies in der Türkei Praxis ist. Er wollte sich nicht dem entwürdigendem Verfahren unterziehen und sieht dies zudem als einen "faulen Kompromiss" an. Er besteht auf der Anerkennung seiner Kriegsdienstverweigerung.

gez. Rudi Friedrich


Connection e.V.: Pressemitteilung von Connection e.V. vom 9. Dezember 2005. Der Beitrag erschien im Rundbrief »KDV im Krieg«, Januar 2006.



Stichworte:    ⇒ Deutschland   ⇒ Friedensbewegung   ⇒ Haft   ⇒ International   ⇒ Israel   ⇒ Italien   ⇒ Kampagne   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Mehmet Tarhan   ⇒ Türkei   ⇒ USA

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.