Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Robert Weiss
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Robert Weiss

Robert Weiss

Kurzportrait des US-Verweigerers


Zum Weiterlesen

(11.11.2008) 
US-Verweigerer Robert Weiss aus der Haft entlassen - Wir danken für die Unterstützung
(14.05.2008) 
Connection e.V. und Military Counseling Network: US-Verweigerer wird zu 7 Monaten Haft verurteilt - Connection e.V. und das Military Counseling Network starten Solidaritätsaktion
(13.05.2008) 
Wolfgang Krauß: US-Kriegsdienstverweigerer zu 7 Monaten Gefängnis verurteilt - Prozessbericht vom 13. Mai 2008

Robert Weiss

Kurzportrait

 

Robert Weiss war im Juli 2005 als 17jähriger freiwillig zur US-Armee gegangen. Vor seiner Verlegung in den Irak im August 2007 erklärte er seine Kriegsdienstverweigerung. Nach dem Tod des Freundes seiner Schwester hatte er intensiv über Leben und Tod nachgedacht und war zu dem Schluss gekommen, dass er nicht weiter Soldat sein könne. Der Antrag wurde jedoch abgelehnt. Von einem Heimaturlaub kehrte Weiss nicht zur Truppe zurück. Am 12.2.08 stellte er sich den Militärbehörden in Fort Knox, Kentucky. Am 13. Mai 2008 wurde er zu sieben Monaten Haft verurteilt, die er im US-Militärgefängnis in Mannheim verbüßte. Am 9. November 2008 wurde er vorzeitig wegen guter Führung aus der Haft entlassen. Er ist in die USA zurückgekehrt.


Connection e.V., Stand vom 15. November 2008



Stichworte:    ⇒ Deutschland   ⇒ Inhaftierung   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Robert Weiss   ⇒ USA

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.