Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Travis Bishop
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Travis Bishop

Travis Bishop


Zum Weiterlesen

(31.03.2010) 
Courage to Resist: USA: Afghanistanverweigerer Travis Bishop wurde freigelassen!
(10.02.2010) 
Courage to Resist: USA: Haftzeit von Afghanistanverweigerer Travis Bishop um drei Monate verkürzt
(13.10.2009) 
Dahr Jamail, Truthout: USA: Rechtsanwalt schildert Menschenrechtsverletzungen an Verweigerern

Travis Bishop

US-Verweigerer des Afghanistankrieges zu einem Jahr Haft verurteilt

Der Feldwebel Travis Bishop wurde am 13. August 2009 wegen Unerlaubter Abwesenheit, Befehlsverweigerung und Verpassen der Verlegung der Einheit zu einem Jahr Haft verurteilt. Er ist der zweite Soldat aus Fort Hood, der wegen seiner Auffassung, dass die Besatzung in Afghanistan „illegal“ ist, bestraft wurde. Er hatte in der Verhandlung betont, dass es für ihn unmoralisch sei, sich dafür verlegen zu lassen. Bishop hatte einen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung gestellt, nachdem er den Marschbefehl nach Afghanistan erhalten hatte. Zur Vorbereitung seines Antrages verließ er die Armee und kehrte nach einer Woche zurück. Die Armee hatte daraufhin das Militärstrafverfahren eröffnet.


Quelle: Courage to Resist, 16. August 2009 (more), Übersetzung: Rudi Friedrich. Der Beitrag wurde veröffentlicht in: Connection e.V. und AG »KDV im Krieg« (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, Ausgabe September 2009



Stichworte:    ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Travis Bishop   ⇒ Unerlaubte Abwesenheit   ⇒ USA

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.