Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stichwort: Asyl
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Asyl 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24  

Eine Übersicht

In diesem Bereich finden Sie die Beiträge unter folgenden Stichworten: »Asyl«, »Asyl und KDV«, »Asylentscheidungen« und »Internationale Resolutionen«.

US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl!
Ein Aufruf zum Antikriegstag 2009 - Unterzeichnet von über 100 Gruppen und Organisationen
(01.09.2009) 

US-Deserteur André Shepherd hatte im November 2008 in Deutschland Asyl beantragt. Eine Entscheidung des Bundesamtes für Migration steht nach wie vor aus. Über 100 Gruppen und Organisationen fordern zum 1. September 2009 "die Bundesregierung auf, ihm Asyl zu gewähren und generell Verweigerer und Verweigerinnen zu schützen, die sich den Verbrechen der Kriege entziehen und flüchten".

An den Außengrenzen der EU lauert FRONTEX und der Tod
(06.06.2009) 

Am 6. Juni 2009 fand in Mainz eine Demonstration unter dem Titel „Freiheit statt Angst - Gegen Überwachung und Zensur” statt. Rudi Friedrich von Connection e.V. hatte dort die Gelegenheit, näher auf die Flüchtlingspolitik der EU einzugehen.

"Wir sind nur eine Söldnerarmee für ein paar Reiche"
Gespräch mit dem US-Deserteur André Shepherd
(23.05.2009) 

Elsa Rassbach interviewte André Shepherd, der in Deutschland Asyl sucht. Sie sprechen über seinen Asylantrag als GI in der Bundesrepublik, die Grundsätze der Nürnberger Prozesse, die US-Kriege im Irak und Afghanistan und Präsident Barack Obama.

Brief an UnterstützerInnen
"Es geht nicht um mich alleine"
(19.05.2009) 

Ein halbes Jahr nach seinem Asylantrag berichtet der US-Deserteur André Shepherd den UnterstützerInnen über seine Situation.

US-Deserteur André Shepherd zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung
"Wir werden nicht ruhen, bis die Kriegsverbrecher vor Gericht stehen"
(15.05.2009) 

Connection e.V. und das Military Counseling Network, die André Shepherd von Beginn an in seinem Asylantrag unterstützen, den er im November 2008 in Deutschland stellten, betonten heute die Bedeutung des noch laufenden Asylverfahrens. Die Organisationen bitten angesichts der Bedeutung des Falles um weitere Unterstützung.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.