Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Shop von Connection e.V.
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Stoppt den Kreislauf der Gewalt in der Türkei!

Im August 2015 begann erneut der gewaltsame Konflikt zwischen der türkischen Regierung und bewaffneten kurdischen Gruppen in der Türkei. Mit der im Juli 2016 erschienenen Broschüre dokumentieren wir Berichte über den Krieg, die Realität der Ausgangssperren und der Straßenkämpfe. Verschiedene Organisationen kommen mit eigenen Stellungnahmen zu Wort. Wir zeigen auch auf, welche zivilen Widerstandsformen, welche Solidaritätsarbeit und welche Aktivitäten es gegen den Krieg gibt.

Herausgegeben von Connection e.V., Bund für Soziale Verteidigung und Internationaler Versöhnungsbund, Juli 2016. 40 Seiten A4, 6,00 €

 Stück  

Südkorea: 700 Kriegsdienstverweigerer in Haft

In der Juli 2015 erschienenen Broschüre berichten wir über die Europatour von vier Aktiven der in Südkorea beheimateten Organisation World Without War (Welt ohne Krieg). Yeo-ok Yang schildert in ihrem Vortrag die Militarisierung des Landes und die Situation für Kriegsdienstverweiger in Südkorea, die üblicherweise zu 18 Monaten Haft verurteilt werden. Yeda Lee macht deutlich, warum er als südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer in Frankreich Asyl suchte. Myungjin Moon erzählt über seine Erfahrungen als Kriegsdienstverweigerer und Seungho Park weist auf die ablehnende Haltung der südkoreanischen Kirchen hin. Ergänzt wird dies durch einen im Mai 2015 erstellten Bericht von Amnesty International zur Lage der Kriegsdienstverweigerer in Südkorea.

Herausgegeben von Connection e.V., Deutsche Ostasienmission und Ev. Mission in Solidarität. Juli 2015. 32 Seiten A4, 4,00 €

 Stück  

Film "Out of Society"

Die Filmemacherin Nancy Brandt zeichnet in ihrer Dokumentation die Porträts zweier höchst unterschiedlicher Deserteure: Von Emil Richter, der aus der Wehrmacht desertierte und in Serbien Schutz fand und von dem US-Deserteur André Shepherd, der vor einem erneuten Einsatz im Irakkrieg floh und dessen Asylantrag noch immer in Deutschland anhängig ist.

Nancy Brandt: Out of Society. Film, DVD, 78 min. Mit deutschen und englischen Untertiteln. ISBN 978-3-86569-925-1. Trotzdem bei Alibri 2014. 15,00 €. Zustellung ohne Versandkosten.

 Ex.  

Kriegsdienstverweigerung und Asyl

Mit dieser Broschüre legen Connection e.V. und Pro Asyl im Juli 2014 Beiträge, Hintergründe, Stellungnahmen und Rechtsgrundlagen zur Frage vor, wann Deserteure und Kriegsdienstverweigerer Flüchtlingsschutz erhalten können, obwohl nach Auffassung deutscher Behörden und Gerichte nach wie vor der Grundsatz besteht, dass "die zwangsweise Heranziehung zum Wehrdienst und die damit verknüpfte Sanktion wegen Kriegsdienstverweigerung und Desertion nicht schon für sich allein eine Verfolgung darstellt". Länderbeispiele zeigen auf, welche Entwicklungen es in den letzten Jahren gegeben hat.

Herausgegeben von Connection e.V. und Pro Asyl, Offenbach/M. und Frankfurt/M., Juli 2014, 56 Seiten A4, 6,00 €

 Stück  

Türkei: Es gibt viele Gründe Nein zu sagen - Männer und Frauen verweigern den Kriegsdienst

In der November 2013 erschienenen Broschüre kommen Kriegsdienstverweigerer und -verweigerinnen sowie Aktive aus der Türkei zu Wort. Mit insgesamt 17 Interviews zeigen wir die unterschiedlichen Ansätze der Männer und Frauen, den Kriegsdienst zu verweigern und/oder sich zu engagieren. Sie tun dies ungeachtet der nach wie vor bestehenden Repressionen und drohenden Verhaftungen und Strafverfahren. Ergänzt werden die Interviews durch Stellungnahmen zur rechtlichen Situation der Kriegsdienstverweigerer in der Türkei und zur Freikaufsregelung.

Herausgegeben von Connection e.V., Offenbach/M., November 2013, 64 Seiten A4, 6,00 €

 Stück  

Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

In der Mai 2012 erschienenen Broschüre stellen wir ausführlich die Situation der Kriegsdienstverweigerer in der Türkei vor. Wir zeigen auch Möglichkeiten auf, die türkische Wehrpflichtige haben, Nein zum Kriegsdienst zu sagen, wenn sie im Ausland leben. Ergänzt wird dies durch die Dokumentation von Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

Herausgegeben von Connection e.V., Offenbach/M., Mai 2012, 40 Seiten A4, 5,00 €

 Stück  

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.